Kartoffelsalat von Heinz Buschkowsky


Berliner Kartoffelsalat so wie er unserem Heinz am besten schmeckt!

Das komplette Rezept von Heinz Buschkowsky zum anhören:

Die folgende Zutatenliste bezieht sich auf etwa 8 Portionen. Bei Veränderung der Mengen wechselt auch der Geschmackstyp. Beispiel: mehr Gewürzgurke steigert den säuerlichen Einschlag, mehr Eier hingegen machen den Salat milder.

Zutaten

1.600 g festkochende Kartoffeln
6 Eier
1 mittleres Glas Gewürzgurken (Gurkenwasser aufheben) keine Knoblauch- Pfeffer- oder Senfgurken!
2 Esslöffel Tomatenpaprika
1 mittelgr. milder Apfel
4 Esslöffel TK-Erbsen (wegen der schönen Farbe)
12 Cherrytomaten
½ Gemüsezwiebel
Ca. 150 g Fleischsalat (Pfennigs Klassiker)

Für die Sauce:
1 x Kühne Sauce für Kartoffelsalat klassisch
Ca. 300 ml Delikatess Mayo
Ca. 200 ml Miracel Whip
Ca. 2 Esslöffel Joghurt natur
TK-Petersilie
Gurkenwasser (s.o.)

Nach Geschmack: Salz (nicht sparen), Pfeffer, Tabasco, Zucker (oder Canderel), Senf und Essig (kein Balsamico, z.B. Surol 7 Kräuteressig)

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, nicht zu weich. Abkühlen lassen, pellen, klein schneiden (nicht reiben). Je größer die Stücke, desto „kartoffeliger“ wird der Salat. Alle anderen Zutaten möglichst klein schneiden, insbesondere die Zwiebel. Strunkansatz der Tomaten herausschneiden. Eier hart kochen und pellen, Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und klein schneiden.

Alle Zutaten vermischen, Sauce darüber geben und erneut alles gut vermischen. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen (gerne auch über Nacht) und dann final abschmecken.

Nach 12 Stunden aufgesogene Sauce nachgießen, aber ohne dass der Salat „schwimmt“.

Nach 24 Stunden verzehrfertig, ca. 3 Tage haltbar.